Kleinkraftwerke

In Zukunft können viele dezentrale Anlagen einen Teil der Stromversorgung übernehmen.

Quelle: Siemens AG

In Weilerbach wird ein weiteres Projekt zur Vernetzung dezentraler Energieanlagen auf Basis erneuerbarer Energieträger realisiert. Das Projektes soll zeigen, welche Potenziale zur nachhaltigen Energieversorgung auf kommunaler Ebene in Weilerbach vorhanden sind und wie sie ökonomisch effizient umgesetzt und gemanagt werden können. Die einzelnen regionalen Potenziale werden über ein Energiemanagementsystem (DEMS) zu einem virtuellen regionalen Kraftwerk gebündelt. Mehrere europäische Kommunen sowie die Institute IfaS (Institut für angewandtes Stoffstrommanagement, Birkenfeld) und IZES GmbH (Institut für ZukunftsEnergieSysteme, Saarbrücken) sind daran beteiligt. Auch die Pfalzwerke werden als Partner in diesem Projekt aktiv, das mit Fördermitteln der europäischen Union unter dem Namen "SEMS" (Sustainable Energy Management System  - nachhaltiges Energiemanagement) läuft.

 

 

 

Verwandte Themen