Industriekaufleute (m/w)

 

Du interessierst Dich für umfassende, kaufmännische Tätigkeiten, wirtschaftliche Zusammenhänge und elektronische Datenverarbeitung? Du kannst Dich gut ausdrücken und kommunizierst gerne? Außerdem hast Du einen guten Realschulabschluss, die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife?

Dann ist dieser Ausbildungsberuf genau das Richtige für Dich!

Schon in der Ausbildung lernt man die verschiedensten Bereiche des Unternehmen kennen: Vom Marketing über die Personalwirtschaft und das Controlling, bis hin zu Aufgaben im Bereich Vertrieb und Umweltschutzmanagement. Außerdem bietet sich Dir die Möglichkeit, bei Messen das Unternehmen zu repräsentieren und bei der Teilnahme an Exkursionen das Unternehmen, seine Dienststellen und die Region besser kennenzulernen.

Der theoretische Teil der Ausbildung findet in der Berufsbildende Schule Wirtschaft 1 in Ludwigshafen am Rhein statt. Neben den Kernfächern Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen, werden auch Grundfächer wie Englisch, Deutsch und Informationsverarbeitung angeboten. Während der dreijährigen Ausbildungszeit finden sechs Schulblöcke statt, wobei jeder Block zwischen sechs und acht Wochen dauert.



Um Euch einen weiteren Einblick in das Berufsleben und die Ausbildung bei den Pfalzwerken zu geben, haben wir ein Interview mit zwei unserer kaufmännischen Auszubildenden geführt.

Wenn Du Dich mit dem Berufsbild der Industriekaufleute identifizieren kannst und wir Dein Interesse an unserem Unternehmen geweckt haben, dann bewirb Dich bei uns unter der Rubrik "Onlinebewerbung".

Solltest Du noch Fragen haben, kannst Du Dich gerne telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular direkt bei uns informieren.

Wir freuen uns auf Dich!

Fragen an Angela Kafka und Nicole Depper, zukünftige Industriekauffrauen:

1. Nicole, warum hast Du Dich für die Pfalzwerke als Ausbildungsbetrieb entschieden?
Nicole Depper: „Wir sind selbst Stromkunden bei den Pfalzwerken und so habe ich mich einfach mal auf der Homepage über ihre Ausbildung informiert. Da die Pfalzwerke der größte Energieversorger in der Pfalz und im Saarpfalz-Kreis sind und durch die IHK mehrfach als hervorragender Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet wurden, dachte ich gleich, eine gute Wahl zu treffen. Und das hat sich auch bestätigt.“

2. Angela, kannst du kurz Deine Ausbildung und konkrete Aufgaben beschreiben?
Angela Kafka: „Im ersten Ausbildungsjahr war ich an der Leitung der kaufmännischen JuniorFirma im BildungsZentrum Maxdorf beteiligt. Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr durchlaufe ich wie Nicole verschiedene Abteilungen in der Hauptverwaltung Ludwigshafen und habe zwischendurch Blockunterricht. In der Abteilung „Kundenmanagement“ der Pfalzwerke bin ich zurzeit voll eingebunden und erledige selbstständig eigene Aufgaben. Dazu zählen: die Zählerstandserfassung, das Aufsetzen von Verträgen, die Erstellung von Mahnungen und das Einpflegen von Stromsonderverträgen.“

3. Nicole, haben sich Deine Erwartungen an die Ausbildung erfüllt?
Nicole Depper: „Auf jeden Fall! Vor meiner Ausbildung hätte ich nie gedacht, dass ein Azubi so viele verschiedene Aufgaben selbstständig und eigenverantwortlich übernehmen darf. Außerdem bin ich von dem internen Werksunterricht positiv überrascht, da wir dort viele nützliche Dinge lernen und Themen ansprechen, die nicht nur für Schule und Beruf, sondern auch im Alltag hilfreich sind. Mit vielen Arbeitskollegen habe ich mich mittlerweile sogar angefreundet – das trägt natürlich auch zu einem harmonischen Betriebsklima bei.“

4. Angela, was war Deiner Ansicht nach das Interessanteste beim Sprung in den Berufsalltag?
Angela Kafka: „Mein Alltag hat sich von Grund auf geändert. Es beginnt schon beim früheren Aufstehen, gefolgt von dem langen Arbeitstag – dazu die Vorbereitung für die Schule und das Lernen für den Werksunterricht. Das kann schon mal anstrengend sein, ist aber zugleich unheimlich erfüllend. Besonders interessant ist es, viele neue Menschen kennenzulernen, die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen.“ 

Service

Informationen

Persönliche Beratung

Kaufmännische Ausbildung

Dörte Brichmann
Tel.: 06237 935-392
Fax: 06237 935-379

Mehr zum Thema

Bewirb Dich jetzt für den Ausbildungsbeginn 2018 bis zum 31.10.2017!

Steckbrief Industriekauffrau-/mann

Informationen zum Ausbildungsweg